Alltagskriege

Ich betrachte des grosse Unheil, ich sehe die Kriege.Ich bemitleide die Opfer, ich verfolge die Kämpfe.Aus der Ferne, während ich mich in Sicherheit wiege.Meine Sinne werden taub durch diese gefährlichen Dämpfe.

Weiterlesen »

Zeit anhalten

Manchmal wäre ich gerne wieder zurück in einem bestimmten Moment.Doch jeder Moment ist nur einmal, nur in sich selbst existent.Die Gegenwart wird mit einem Augenzwinkern zur Vergangenheit. Niemand bleibt verschont von der Vergänglichkeit der Zeit.

Weiterlesen »

Der Berg des Seins

Unter jeder Entscheidung, jedem Verhalten, jedem Menschenformt sich ein Berg aus Erfahrungen.Dieser Berg sieht bei jedem anders aus.Manche sind steil und schwerund somit dann auch der Weg, zu dieser Entscheidung.Andere sind leichter zu erklimmen.

Weiterlesen »

Disziplin und Zwanghaftigkeit - fliessende Grenzen

Mit Disziplin erreicht man seine Ziele. Das stimmt vermutlich - Disziplin ist unvermeidlich, um den Alltag zu bestreiten. Der Duden definiert Disziplin als „das Beherrschen des eigenen Willens, der eigenen Gefühle und Neigungen, um etwas zu erreichen“. Schon alleine das Aufstehen am Morgen erfordert ein gewisses Mass an Disziplin, da das Bett meistens dann doch die gemütlichere Vorstellung ist als der Stuhl auf der Arbeit. Jeder Mensch hat also ein gewisses Mass an Disziplin - der eine mehr, der andere weniger. Gerade im Sport unterscheiden sich Zwanghaftigkeit und Disziplin meiner Meinung nach nur in feinen Nuancen und sind nicht so einfach zu unterscheiden. 

Weiterlesen »

Das ständige Vergleichen...

Wer wärst du, wenn du der einzige Mensch auf diesem Planeten wärst? Natürlich ist das nicht realistisch, aber stell dir mal kurz vor, es gäbe für ein Jahr lang nur dich auf dieser Welt. Wie würdest du aussehen? Was würdest du in deiner Freizeit tun? Was würde Schönheit für dich dann bedeuten?

Weiterlesen »

Grenzen setzen

Gehörst du auch zu den Ja-Sagern? Willkommen im Club. Meistens gleitet mir ein ja viel schneller über die Lippen als ein nein. Ich bin mir im Grunde bewusst, was ich gerne mache und was nicht. Trotzdem überschreite ich manchmal meine eigenen Grenzen, nur damit ich niemanden enttäusche. Diesen Beitrag schreibe ich also auch ein bisschen für mich selbst. Man kann sich im Leben zu jedem Zeitpunkt immer wieder verbessern. Wenn du also regelmässig dazu neigst, ja zu sagen, obwohl dir gar nicht wohl dabei ist, dann ist dieser Beitrag genau richtig für dich.

Weiterlesen »

Über mich

Meine Blogseite soll etwas persönliches sein. Deshalb möchte ich, dass du als Leser oder Leserin eine Ahnung hast, wer hinter diesen Artikeln steckt. In diesem ersten Blog erfährst du nun wie ich zum Schreiben gefunden habe, wer ich bin und was ich sonst noch so mache. Danach bist du bestens vorbereitet, durch meine Texte zu stöbern und in Gedanken zu versinken. 

Weiterlesen »